FANDOM


Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland [1] (kurz: GG) wurde am 23. Mai 1949 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.[2]

In Bearbeitung

Eingangsformel Bearbeiten

"Der Parlamentarische Rat hat am 23. Mai 1949 in Bonn am Rhein in öffentlicher Sitzung festgestellt, daß das am 8. Mai des Jahres 1949 vom Parlamentarischen Rat beschlossene Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland in der Woche vom 16. bis 22. Mai 1949 durch die Volksvertretungen von mehr als Zweidritteln der beteiligten deutschen Länder angenommen worden ist. Auf Grund dieser Feststellung hat der Parlamentarische Rat, vertreten durch seine Präsidenten, das Grundgesetz ausgefertigt und verkündet. Das Grundgesetz wird hiermit gemäß Artikel 145 Abs. 3 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht:" (Stand: 23.12.2014)

Präambel Bearbeiten

Stand 23.12.2014

"Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben. Die Deutschen in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen haben in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet. Damit gilt dieses Grundgesetz für das gesamte Deutsche Volk."

Stand 23.05.1949 [2]

"Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, seine nationale und staatliche Einheit zu wahren und als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat das Deutsche Volk in den Ländern Baden, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig Holstein, Württemberg-Hohenzollern, um dem staatlichen Leben für eine Übergangszeit eine neue Ordnung zu geben, kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beschlossen. Es hat auch für jene Deutschen gehandelt, denen mitzuwirken versagt war. Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden."

Die Grundrechte Bearbeiten

Grundrechte
Artikel Bezeichnung
1 Menschenwürde
1 Grundrechtsbedingung der staatlichen Gewalt
2 Allgemeine Handlungsfreiheit
2 Freiheit der Person
2 Recht auf Leben
3 Gleichheit vor dem Gesetz
3 Gleichberechtigung von Männern und Frauen
3 Diskriminierungsverbote
4 Glaubensfreiheit
4 Gewissensfreiheit
4 Bekenntnisfreiheit
5 Meinungsfreiheit
5 Informationsfreiheit
5 Pressefreiheit
5 Kunst
5 Wissenschaft
6 Ehe und Familie
6 nicht eheliche Kinder
7 Schulwesen
8 Versammlungsfreiheit
9 Vereinigungsfreiheit
9 Koalitionsfreiheit
10 Briefgeheimnis
10 Postgeheimnis
10 Fernmeldegeheimnis
11 Freizügigkeit
12 Berufsfreiheit
12 Verbot der Zwangsarbeit
12a Wehrpflicht
12a Dienstpflicht
13 Unverletzlichkeit der Wohnung
14 Eigentum
14 Erbrecht
14 Enteignung
15 Sozialisierung
16 Verbot der Ausbürgerung
16 Auslierferung
16a Asylrecht
17 Petitionsrecht
17a Grundrechtsbeschränkungen im Wehrbereich
18 Verwirkung von Grundrechten
19 Einschränkung von Grundrechten
19 Wesensgehaltsgarantie
19 Rechtswegegarantie

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. https://www.gesetze-im-internet.de/gg/index.html
  2. 2,0 2,1 http://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&start=//*%255B@attr_id=%2527bgbl149s0001.pdf%2527%255D#__bgbl__%2F%2F*%5B%40attr_id%3D%27bgbl149s0001.pdf%27%5D__1476461607630

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki